Mrz 20

Beim hochkarätigen, internationalen Boxtunier  in Halle boxte der Esslinger Igor Teziev beim 43. Chemiepokal.

Der Deutsche Meister im Schwergewicht kam im Viertelfinale auf den Engländer Lawrence Okolie. Die Anweisung für Igor war, den Gegner in den Rückwärtsgang zu zwingen damit dieser sich öffnet und Treffer einsteckt. Igor setzte sich durch und erzielte Kopf – und Körpertreffer, nutze jede Chance.

Verdienter Punktsieg Igor Teziev und damit Einzug ins Halbfinale.

Leider hat Okolie während des Kampfes mit der Innenhand zugeschlagen, traf  hierbei Igor am Ohr, wobei sich ein Bluterguss und eine heftige Schwellung bildeten.

Igor bekam Startverbot für den  nächsten Kampf, somit ein guter dritter Platz für den Esslinger.