Nov 22

 Hüseyin Tuncer bekommt Pokal für den besten Kampf!

Beim Integrationsturnier 2011 in Fürstenfeldbruck starteten die Esslinger Emre Dursun, Arthur Graf, Patrick Scholl, Mertkan Keles, Hüseyin Tuncer  und Orkan Tuncer vom Verein Fit-Boxing e.V.

Emre Dursun boxte gegen Valentin Häusler (SSV Ulm). Er war leider zu wenig aktiv und gab dann auf -> Aufgabesieger Valentin Häusler.

Arthur Graf boxte gegen Luka Majic (SSV Ulm) und beherrschte den Gegner in allen drei Runden -> Punktsieger Arthur Graf.

Orkan Tuncer boxte clever gegen Drasam Klajic vom BC Innsbruck. Er hielt den Gegner auf Distanz und setzte immer wieder klare Treffer -> Punktsieger Orkan Tuncer.

Mertkan Keles tat zu wenig gegen Adnan Dikici vom BSC Bayern 02 Augsburg. Er lies sich den Kampfstil des kleineren Gegners aufdrängen und verlor den Kampf -> Punktesieger Adnan Dikici.

Eine gute Leistung zeigte Patrick Scholl gegen Alessandro Petrochemisch vom Ps Augsburg. Beide brachten eine kämpferisch starke Leistung und trennten sich so mit einem Unentschieden.

Stark verbessert zeigte sich Hüseyin Tuncer gegen Max Felske vom TSV Peissenberg. Hüseyin gab alles, traf immer wieder mit klaren Treffern, schlug aber zu viel auf die Deckung. Hüseyin verlor nach Punkten aber wurde für seinen Ehrgeiz als Bester Kämpfer mit einem Pokal ausgezeichnet.

[Artikel aus der Esslinger Zeitung vom 22.11.2011]


Nov 11

Seit September 2011 bietet Fit-Boxing e.V.  Boxtraining an der Ganztagsschule GWRS Wäldenbronn unter der Leitung von Volker Kauffmann an. An der Herderschule ist unser Schwergewichtler Burhanettin (Bohne) Sümengen aktiv.


Nov 09

Bei einem doppelten Start von Fit -Boxing e.V. boxten  Keles Mertkan, Tobias Rudolph in Bensheim und Igor Teziev in der zweiten Bundesliga für CSC Frankfurt gegen BR  Hanau.

Mertkans Gegner brachte ein unsportliches Verhalten und trat ohne Entschuldigung nicht an.

Tobias machten den besten Kampf des Abends gegen Can Bagraktan vom Verein Pforzheim.

Einen Kampf mit hohen Tempo technisch sauber und explosive Aktionen. Verdienter Punktsieger Tobias Rudolph der auch eine Anfrage für die erste Bundesliga hat.

Igor startet für die zweiten Bundesliga für CSC Frankfurt gegen Wehrwein Roman BR Hanau und erledigte seinen ersten  Kampf mit Bravur, seine Ausdauer und Wille brachten den Punktsieg.

[Artikel aus der Esslinger Zeitung vom 26.10.2011]


Nov 05

Beim boxen in Bruchsal traten die Esslinger von Fit-Boxing e.V. Patrick Scholl, Hüseyin Tuncer und Omar Tarozzit in den Ring.

Patrick Scholl boxte gegen Guebei Rindheim vom KSC. Stark verbessert und gut eingestellt auf den brachte er verdient den Sieg nach Hause.Punktsieger Patrick.

Omar machte einen beherzten Kampf gegen den Lokalmatador Eugen Neschney von  Verein Pugilist Boxing Gym. Omar setzt immer wieder die rechte Gerade ein und hatte eine geschlossene Deckung mit der Führhand hielt er die Distanz ein. In dritten Runde ging Eugen am Seil lang wurde angezählt und bekam eine Verwarnung wegen Innenhand..Der Sieg war sicher dann kam das Urteil Sieger nach Punkten Eugen Neschney .

Hüseyin Tuncer boxte gegen Philipp Zinder Verein KSC. Hüseyin zeigte sich beweglich und probierte immer den größeren Philipp zu stören.Er setzte immer wieder eine seine gerade rechte ein auch über seine Führhand. Dieser Kampf endete unentschieden.

[Artikel aus der Esslinger Zeitung vom 11.11.2011]


Nov 05

Igor Teziev (BW) vs Charly Fiege (TH) Punktsieg 20:4
Auch Charly Fiege zeigte sich gut eingestellt in der ersten Runde. Angriffslustig und präzise setzte er Igor mit geraden Händen zum Kopf unter Druck. Immer wieder feuerte er die Führ- und Schlaghand explosiv ab, um Igor in der Langdistanz zu halten. Igor zeigte jedoch Beweglichkeit im Oberkörper und fand immer öfter in die für ihn vorteilhafte Halbdistanz. Dort zermürbte er den Thüringer mit variablen Kombinationen zu Kopf und Körper. Schlussendlich musste der Thüringer sich geschlagen geben.

Igor Teziev (BW) vs Tony Witzke (MV) 16:10 Punktsieg
Tony Witzke musste sich dem druckvollen Stil von Igor schnell beugen. Besonders in Runde 1 und 2 bestimmte Igor das Tempo und sammelte fleißig Punkte in der Nahdistanz. Lediglich in Durchgang 3 konnte der Mecklenburger etwas zeigen und dominierte kurzzeitig das Geschehen. Igor schaukelte den Kampf aber locker nach Hause.

Im Finale trifft Igor nun auf den Favoriten Eshan Maudedi aus Bayern, welcher seine Kämpfe alle sehr klar gewinnen konnte. Großes Pech hatte IgorTerziev im Finale  gegen Eshan Maududi (BY)  trotz Überlegenheit im Ring in Runde 3 nur wegen seines zu locker sitzenden Mundschutzes der im Kampf der drei mal raus rutschte disqualifiziert . Igor Teziev -> Der Deutsche Vizemeister U21 ist trotzdem eine super Leistung.

[Artikel aus der Esslinger Zeitung vom 11.11.2011]