Mai 28

Das Fit-Boxing Team hat sich im badkap mal so richtig nass gemacht … und alle hatten einen riesen Spass dabei!


Mai 17

Bei den Boxmeisterschaften der U17 in Berlin feierte Orkun Tuncer von Fit-Boxing e.V. Esslingen in der Gewichtsklasse bis 86 Kilogramm einen doppelten Erfolg …

[Artikel aus der Esslinger Zeitung vom 17.05.2011]

[zum Kampfbericht …]


Mai 14

Im Viertelfinale der Baden-Württembergischen Meisterschaft 2011  in Langenargen boxten Tobias Rudolph und Patrick Scholl von Fit-Boxing e.V. Esslingen.

Tobias kämpfte gegen den Oberligaboxer Justin Rasiah vom KSC Backnang. Tobias war in keiner Runde in Gefahr, setzte immer wieder seine linke Gerade ins Ziel und konterte mit Seitwärtshaken -> Punktsieg für Tobias Rudolph, der am 4.6. im Halbfinale in Schwetzingen boxt.

Das Viertelfinale war dieses Jahr Endstation für Patrick Scholl, der gegen Helge Abermet  vom Fight Club Freiburg nach Punkten verlor. Zu spät erkannte Patrick, dass der Gegner sowohl in der Defensive als auch Konditionsprobleme hatte. Da nützte auch der Endspurt nicht mehr viel -> Punktniederlage Patrick Scholl mit einem Punkt Rückstand.


Mai 14

Bei den 39. Deutschen Meisterschaften der Junioren U 17 in Berlin boxte Orkun Tuncer von Fit-Boxing e.V. Esslingen in der Klasse bis 86 kg.

Orkun, der Vorjahres DM, startete gegen Waldemar Patschinski sicher in seine  Halbfinalbegegnung. Den technisch guten Waldemar punchte Orkun bereits in der ersten Runde mehrmals an den Seilen. Damit verschaffte er sich den nötigen Respekt und konnte das Geschehen nun weitgehend diktieren. Über die Langdistanz kam Orkun immer wieder zu klaren Wertungstreffern -> Orkun Tuncer BW vs. Waldemar Patschinski SA 13:4.

Im Finale trafen die Landesverbände Baden-Württemberg und Brandenburg aufeinander. Beide Seiten wussten, dass der Gewinner des Finales auch den Pokal der besten Mannschaft holen würde. Brandenburg wie auch Baden-Württemberg, mit jeweils zwei Goldmedaillen, waren auf das dritte Gold angewiesen. Mittelrhein hatte bereits drei Goldmedaillen, aber keine Silbermedaille. Daher hatten es beide Verbände nun im direkten Vergleich selbst in der Hand.

So starteten die Finalisten Orkun Tuncer und Artjom Ditel auch höchst motiviert. Auch das restliche Team gab ordentlich Gas und übertönte die gesamte Halle. Nach den ersten beiden Runden stand es Unentschieden – Die Stimmung war auf dem Höhepunkt.
In der dritten Runde machte Orkun es dann aber spannend. Anstatt den Gegner unter Druck zu setzen, legte er den Rückwärtsgang ein und versuchte sein Glück in der Distanz. Mit einem glücklichen Treffer konnte Orkun sich schließlich erneut den Deutschen Meistertitel sichern und dem Team zusätzlich noch den Mannschaftspokal -> Orkun Tuncer BW vs. Artjom Ditel BB 10:9

[Orkun Tuncer mit seinem Vater …]


Mai 05

Fit-Boxing e.V. Esslingen hat am LOTTO Sportjugend-Förderpreis 2010 teilgenommen…


Mai 04

[Artikel aus der Esslinger Zeitung vom 04.05.2011]

[zum Kampfbericht …]